Benutzername
Passwort

Ev. Kirchengemeinde Grunbach

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der KINDERKIRCHE GRUNBACH gestalten jeden Sonntag (außer in manchen Ferien) für Kinder von 3-13 Jahren einen altersgerechten Kindergottesdienst. Wir treffen uns um 10.00 Uhr im Gemeindegottesdienst in der Kirche  zum gemeinsamen Beginn,  dann ziehen wir mit unserer Kinderkirch-Kerze aus und feiern bis ca. 11.00 Uhr nebenan im "Alten Rathaus" weiter unseren Kindergottesdienst. Neben gemeinsamem Singen und Beten wird in vier Kleingruppen auf kreative Art und Weise eine biblische Geschichte präsentiert und behandelt.

Übers Jahr finden besondere Aktionen statt wie die Kinderkirchwette oder ein Kinderkirchfrühstück mit anschließendem Familiengottesdienst.

Aktuelle Termine und Informationen bitte dem Mitteilungsblatt oder den Aushängen in den Schaukästen entnehmen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - 

☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼

TRADITIONELL AM LETZTEN SONNTAG VOR DEN FERIEN

HERZLICHE EINLADUNG ZUM SOMMERFEST DER KINDERKIRCHE

FÜR NÄHERE INFOS BITTE BILD LINKS ANKLICKEN!

☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼

 

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Herzliche Einladung an alle Kinder mit ihren Familien!

 

Gott schenkt uns ein neues…..

KINDERKIRCH-FRÜHSTÜCK

MIT

FAMILIENGOTTESDIENST

Sonntag 12. März 2017

9.00 Uhr bis ca. 11.00 Uhr

IM PAUL GERHARDT-HAUS


        Wir freuen uns auf Euch!!!

               Euer Kiki-Team

                       der Evangelischen Kirche Grunbach

°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Sommerfest Kinderkirche Grunbach

Traditionell fand am letzten Sonntag vor den Sommerferien unser Kinderkirch-Sommerfest statt. Nach dem gemeinsamen Beginn in der Kirche zogen über 40 Kinder mit den Mitarbeitenden wie immer mit der Kiki- Kerze ins Alte Rathaus aus. Nach Begrüßungslied, Geburtstagskinder-Zeremonie und Fürbittengebet für unser Opferprojekt „Muhabba Straßen-Kinderheim“  im Sudan erfolgte die Einteilung in vier Gruppen. Heute allerdings nicht in Kindergarten, Vorschule/1. Klasse, Mädchen  Klasse 2-7 und Jungen Klasse 2-7 sondern altersgemischt. Schließlich war das ein besonderer Kindergottesdienst. In vier Räumen und reihum an vier Stationen erlebten die Kinder mit allen Sinnen zum Thema „Wir tanzen und machen selbst Musik…..Wie wir danken können?“ die Geschichte von „Mirjams Danklied“ aus 2. Mo 15, 20-21. Bei der Kreativ-Station wurden Musikinstrumente gebastelt, bei der Bewegungs-Station lernten alle einen israelischen Tanz, bei der Quizstation mussten Musikinstrumente nur an ihrem Klang erraten werden und bei der Geschichten-Station lauschten alle gebannt, als „Mirjam“ ihre Erlebnisse mit Mose und den Ägyptern erzählte und wie sie Gott mit Lied, Tanz und Paukenspiel für die Rettung dankte.

Wir sind auch sehr DANKBAR dass Gott uns einen schönen Sommerfest-Gottesdienst geschenkt hat, mit trockenem Wetter, so dass wir nach der Kiki auf Terrasse und unter der Linde alle zusammen mit den Eltern noch an der 5. Station leckeres Eis genießen konnten.

Für das Kiki-Team Petra Stroloke-Gerhardt

 

☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼

Liebe Kinderkirch-Kinder

Kommt zu unserem Kinderkirch-Sommerfeschdle

am Sonntag 24. Juli 2016   10.00 Uhr

Wir treffen uns zum gemeinsamen Gottesdienst-Beginn in der Kirche und feiern anschließend im „Alten Rathaus“ unseren Kindergottesdienst – ein bisschen anders.

Im Anschluss  (nach 11 Uhr) gibt es noch eine kleine Überraschung,

also plant Euch bitte etwas mehr Zeit ein.


Wir freuen uns auf Euch!                   Euer Kiki-Team


Herzliche Einladung auch an die Eltern, den Erwachsenen-Gottesdienst mitzufeiern und danach mit den Kindern die Überraschung zu genießen!!!


WICHTIG:Die Kiki macht Sommerpause, wir sehen uns wieder am Sonntag 11.09.2016!!!

☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼

 

****************************************************************************

Herzliche Einladung an alle Kinder mit ihren Familien!

                          

Gott wäscht

mir

                die Füße

 

KINDERKIRCH-FRÜHSTÜCK MIT FAMILIENGOTTESDIENST

Sonntag 13. März 2016

9.00 Uhr bis ca. 11.00 Uhr

IM PAUL GERHARDT-HAUS

 

Wir freuen uns auf Euch!!!

Euer Kiki-Team

der Evangelischen Kirche Grunbach

********************************************************************

KRIPPENSPIEL 2015

Auszüge aus dem Text:

Prolog: ...............Vor 2000 Jahren wurde Gott das Kind von Außenseitern. Vor 2000 Jahren wurden Außenseiter von Engeln als Erste zur Krippe eingeladen. Noch heute, 2000 Jahre später gibt es diese Außenseiter. Aber werden sie eingeladen? .............

Gisela: (sind wir nicht alle ein bißchen Gisela?) Ich kann es gar nicht glauben, Gott in diesem Stall? Und ich darf hier sein, obwohl ich es nicht verdient habe..............

Engel 1: Du brauchtest genauso Hilfe. Ich glaube, du hast heute viel gelernt.

Gisela: Du hast Recht, an Gottes Krippe sind wir alle gleich! Es tut mir sehr leid, wie ich zu euch war. Ich verstehe jetzt.

 

 

 

 

 

 

 

☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼

TOLL WAR'S !!! BEI UNSEREM DIESJÄHRIGEN

Kinderkirch-Sommerfeschdle am Sonntag 26. Juli 2015   10.00 Uhr

SUPER, dass so viele Kinder da waren!

PRIMA, dass von acht eingeladenen Konfis 6 gekommen sind und noch einmal Kindergottesdienst mit uns gefeiert haben!!!

              GENIAL, dass Gott uns so tolles Sommerwetter geschenkt hat, so dass wir die ERFRISCHUNG mit Eis und Wasserbomben-Schlacht auch richtig genießen konnten.!!!


☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼ ☼

Kommt doch vorbei!!!

Toll, dass so viele Kinder der Einladung gefolgt sind und ihre Eltern, Geschwister und Großeltern mitgebracht haben, so dass wir mit mehr als 90 Personen ein buntes "Kinderkirch-FEST" mit Frühstück, Gottesdienst, Abendmahl und abschließendem Schlunz-Film feiern konnten. DANKE an die spontan zusammengestellte "Kiki-Band", an Gottfried Rommel der uns beim Gottesdienst mit Abendmahl unterstützt hat, an alle die Hefezopf und Gsälz fürs leibliche Wohl gestiftet haben. EXTRA DICKES DANKE und einen Sonder-Applaus für unser fleißiges Küchenteam - ohne die wär gar nix gegangen!

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * 

"WIR ALLE DÜRFEN AN DER KRIPPE DABEI SEIN!"

als uns in zwei Festgottesdiensten am Heiligabend um 15.15 Uhr und um 16.30 Uhr.

die Kinder der Kinderkirche in der vollbesetzten Dionysiuskirche mitten hineingenommen haben in die Weihnachtsgeschichte mit dem Krippenspiel "WEIHNACHTEN AUF DEM DACHBODEN"

 

EIN HERZLICHES DANKESCHÖN an alle Besucher/innen und vor allem an alle Kinderkirch-Familien, Freundinnen und Freunde,....die uns in vielfältiger Weise unterstützt haben mit Utensilien, beim Auf-  und Abbau, mit Technik, Musik uvm....

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *  

Das war unser Kinderkirch-Sommerfeschdle

am Sonntag 27. Juli 2014

Thema: Einander etwas zutrauen Lukas 9,1-6

Bei unserem ersten Kiki-Sommerfest im Alten Rathaus haben wir die neuen Innenräume und den Außenbereich auf "Feschdles-Tauglichkeit" geprüft. :-)

 

Aufgeteilt in vier altersgemischte Gruppen konnten  die Kinder an fünf Stationen eine Geschichte von Jesus und seinen Jüngern nach-erleben.

 

ERZÄHLSTATION

Zwei Jünger erzählen wie Jesus sie los schickt und ihnen etwas zutraut und dass Gott uns allen heutzutage viel zutraut und uns dafür Mut und Kraft schenkt.

RATE-STATION

Viele Kinder haben sich GETRAUT Begriffe aus der Bibelgeschichte z.B. Füße, Stadt, Jesus, Jünger, Wanderstab, uvm. zu erklären, pantomimisch darzustellen oder an die Tafel zu zeichnen und alle anderen haben sich GETRAUT fleißig zu raten, um die richtige Lösung herauszufinden.

KREATIV-STATION

Fleißige Hände bastelten mutige Korkenmännchen mit Fallschirmen, die sich dann trauten neben dem Alten Rathaus über den Zaun und die Mauer zu fliegen!!!

BEWEGUNGS-STATION

Einmal ohne Rucksack, ohne schweres Gepäck aber auch ohne Verpflegung und einmal mit Rucksack, schwerbepackt und alles dabei - so durften die Kinder einen Hindernis-Parcours durch-gehen, -kriechen, -robben und erleben - Gott traut uns zu, dass wir auch schwierige Wege bewältigen, gut wenn wir uns mit seiner Hilfe auch trauen sie zu gehen!

Die fünfte und letze Station, die VERPFLEGUNGS-STATION wurde erst nach dem offiziellen Ende des Kindergottesdienstes angelaufen. Fleißige Kinderkirch-Mitarbeiterinnen machten frische Waffeln, mit denen sich alle stärken konnten.

GOTT sorgt für uns! Mit tollen Erfahrungen, Nahrung für Seele und Körper. Er traut uns etwas zu, er schickt uns los. Trau Dich mit IHM Dich auf den Weg zu machen!

♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫

Wir sind eingeladen zum Leben. Unser Gastgeber ist Gott, ja Gott! Seine Liebe will er uns geben. Ist das nicht ein Angebot? Wir danken Gott und wir klatschen und freuen uns.....denn Gott lädt uns ein!

Trotz Uhrzeit-Umstellung und kürzerem Nachtschlaf haben sich viele Kinder mit ihren Familien am Sonntag 30. März 2014 einladen lassen, zu unserem traditionellen Kinderkirch-Frühstück. Passend zum Thema "Mit Jesus an einem Tisch" stärkten sich zunächst alle bei einem leckeren Frühstück mit Hefezopf, Gsälz, Nußnougat-Creme, Kaffee, Kaba, Tee,... mit Zeit zum gemütlichen Schwätzen und gemeinsamen Kennenlernen. Anschließend feierten wir alle zusammen, generationenübergreifend einen bunten, lebendigen Familiengottesdienst. Die altbekannte Zachäus-Geschichte wurde an zwei vorangegangenen Kinderkirch-Sonntagen von den größeren Kiki-Kids (3.-7. Klasse) neu in Szene gesetzt und an lokalen Schauplätzen gefilmt. Wir erlebten die Premiere dieses tollen Films, untermalt durch Musik und Text eines Rap von 10JML (http://www.youtube.com/watch?v=urprUbjhK5g)  "Mit Jesus an einem Tisch" wird der kleine Zachäus GANZ GROSS, erlebt dass für Gott nichts unmöglich ist und dass Freundschaft mit Jesus große Freude bedeutet. "Mit Jesus an einem Tisch" feierten wir in einem "hundertköpfigen" Kreis gemeinsam das Abendmahl und erlebten "Jesus stärkt uns wie das Brot" und "Jesus erfrischt uns wie Traubensaft".

Wir Mitarbeitenden vom Kiki-Team sagen DANKE an alle die mitgefeiert und uns an diesem Tag mit unterschiedlichsten Gaben und Begabungen unterstützt haben!!!

♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫♫

********************************************************************

Heiligabend in der Evangelischen Kirche zu Grunbach: Das KRIPPENSPIEL 2014 der Kinderkirche

          GROSSEINSATZ AUF DER ERDE

Die kaiserliche Majestät, der göttliche Kaiser Augustus hat einen genialen Plan zum Gesetz gemacht um noch mehr Steuern eintreiben zu können. Die Engel sind der Meinung, DER MUSS GESTOPPT WERDEN!!!

Aber die Engel sind Gottes Schutz- und Rettungstruppe und keine Racheengel. Sie vertrauen darauf, dass GOTT weiß, was er zulässt und was nicht und dass ER sicher auch hier wieder einen ganz genialen Plan hat.

Maria versteht zwar nicht alles was der Engel Gabriel ihr da verkündet, aber auch sie vertraut darauf dass GOTT den großen Plan den er mit ihr hat gut umsetzen wird.

"Trompetenschall und Harfenklang!" auch die himmlische Engelstruppe versteht nicht wirklich alles was da auf der Erde vor sich geht.

Josef versteht auch überhaupt nichts mehr - Maria bekommt ein Kind von Gott ??? Er schickt sie weg und bleibt ratlos zurück bis ein Engel kommt und ihm alles erklärt.

Der Herold verkündet lauthals das neue Gesetz der Kaiser Augustus und versteht nicht warum Josef ein Problem damit hat für die Volkszählung nach Bethlehem zu gehen. Zwei Nachbarinnen beruhigen Josef: GOTT wird sicher etwas Gutes daraus machen. Vertrau darauf!

So langsam kapiert die Engel-Truppe: Alles was hier passiert ist Gottes genialer Plan, der schon von Ewigkeit her festgelegt ist? ..... – Das ist ja voll himmlisch!

Maria und Josef sind nach weiter Reise in Bethlehem angekommen. Maria ist völlig erschöpft und kann nicht mehr weiter, aber alle Herbergen sind ausgebucht.

Wirt vom "Hirsch": Also bei uns sind alle Zimmer sind belegt. (ein kleiner Engel schleicht sich von der Wolke herunger und knufft den Wirt, der hat plötzlich einen Einfall) Halt, Moment mal! Ich kann euch den alten Stall dort drüben anbieten. Er ist trocken und sauber.

Und während die Engel noch diskutieren, warum GOTT die Menschen da unten nicht egal sind und warum er sich so weit runter zu ihnen lässt und seinen Sohn in einen schmutzigen Stall legt, geht plötzlich eine Alarmsirene und ein großes blinkendes Warnlicht an.
 "He Engels ausgequatscht! GROSSEINSATZ AUF DER ERDE!!! Los kommt schon!" Und blitzschnell steht da der Engelschor und singt "Ehre sei Gott in der Höhe und Frieden auf Erden."

Die Hirten sind betrübt, sie leben in schlechten Zeiten. Für sie interessiert sich keiner. Niemand, aber auch gar niemand! Sie wünschen sich manchmal "einen Hirten für uns Menschen: Einen Hirten, der uns sucht, der uns gern hat, der uns kennt". Und als sie die frohe Botschaft der Engel hören machen sie sich gleich auf den Weg zum Stall.


Unterwegs sind auch drei weise Sterndeuter aus dem Morgenland. Sie folgen einem hellen Stern und suchen einen neugeborenen König, doch kurz vor dem Ziel werden sie von der "Engels-Schutz-und Rettungstruppe" mit einer Strassensperre aufgehalten. Sie dürfen erst weitergehen, nachdem sie versprochen haben dem bösen König Herodes nichts über den Stall zu verraten und außerdem Josef auszurichten, dass er seine Familie in Sicherheit bringen muss.

Endlich stehen alle an der Krippe und können den neugeborenen Sohn Gottes bestaunen. Die Engel sind froh das mitzuerleben und sind sich einig:

GOTTES GROSSEINSATZ AUF DER ERDE hat sich gelohnt!!!

 

************************************************************************

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

    ICH WILL DIR DANKEN, HERR..........!!!!!!!!!!

für unser kunterbuntes, lebendig-fröhliches, sonnenbeschienenes Kinderkirch-Sommerfeschdle

und für alle die mitgeholfen und mitgefeiert haben!!!

DANKE ... für die spannende Geschichte von Saul, David und Jonathan in der Erzählhöhle

DANKE.... für die Station mit der Schokokuss-Schleuder, die zeigte wie weit Jonathan die Pfeile weggeschossen hat, um seinen Freund David zu warnen.

DANKE ... für die Musikstation, an der wir wie David mit Singen und Instrumenten, Dich HERR loben konnten und erleben, dass Musik uns gut tut.

DANKE..... für die Geheimschrift-Station, denn gute Freundinnen/Freunde teilen auch Geheimnisse miteinander!

DANKE.....für die Parcours-Station, bei der wir spüren und erleben konnten wie gute Freunde fest zusammenhalten und gemeinsam durch Dick&Dünn und über Stock & Stein gehen - wie die dicken Freunde David und Jonathan

DANKE..... für den leckeren Überraschungs-Imbiss

    ICH WILL DIR DANKEN, HERR..........!!!!!!!!!!

dass wir uns durch DICH auch immer mit den Freundinnen und Freunden verbunden wissen, von denen wir uns verabschieden müssen.

 - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

HURRA!!! Wir haben eine neue KINDERKIRCH-KERZE !!!

Nachdem unsere alte Kerze schon sehr klein war und dann auch noch so "verunglückt" ist,

dass durch ein Loch an der Seite das Wachs heruntertropfte, 

musste eine Lösung her.....

.......... drei kreative Mädels haben sich fleißig und eifrig betätigt und uns eine supertolle neue

Kerze gestaltet.Diese verschönert nun in jedem Kindergottesdienst unseren Altar und kann dort

bestaunt werden.                     EIN DICKES DANKESCHÖN !!! und APPLAUS APPLAUS !!!

-------------------------------------------------------------------------------------

KINDERKIRCHFRÜHSTÜCK AM SONNTAG 21. APRIL 2013 - SCHÖN WAR'S!!!

Viele Familien ließen sich einladen, um ab 9.00 Uhr an den schön gedeckten Tischen im Paul-Gerhardt-Haus.....


.....in fröhlicher Gemeinschaft ein leckeres Frühstück mit Hefezopf, Kaffee, Tee, Kaba, Gsälz, Honig,.... zu genießen.

Um 10.00 Uhr feierten wir einen lebendigen Familiengottesdienst, sangen Bewegungslieder,......

.....und durften drei Taufen miterleben: Zunächst in der Geschichte von Philippus und dem Kämmerer, und anschließend bei zwei Kindertaufen!

Vielen Herzlichen Dank an alle, die uns mit Hefezopf und Gsälz sowie durch tatkräftiges Anpacken beim Umbauen und Aufräumen unterstützt haben!!!

Die Mitarbeitenden des Kiki-Teams                                                

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

24.12.2012 Aufführung Krippenspiel 15.30 Uhr

 

Die sorgenbeladenen Hirten

Die suchenden Weisen

EIN DICKES DANKESCHÖN

an alle Kinder, die beim Krippenspiel mitgespielt haben, sowie an ALLE die uns davor, währenddessen oder danach tatkräftig oder im Gebet unterstützt haben!!!!!

(Fotos von der Generalprobe des Krippenspiels 2012)

 

......................................................................................

Impressionen vom Kinderkirch-Sommerfeschdle Sonntag 22. Juli 2012

DU gehörst zu Gott!!! Die Geschichte vom verlorenen Sohn

.......................................................................................................................................................................................................................

GOTT nimmt mich in den Arm und knuddelt mich so, und ruft vor lauter Freude Schlabbadidado!!! (Lied von Mike Müllerbauer)

Mit vielen kleinen und großen Kindern und ihren Familien feierten wir ein bewegtes, fröhliches und buntes Kinderkirch-Sommerfest.

DANKE an alle Helferinnen und Helfer!!!

AN VERSCHIEDENEN STATIONEN KONNTE DER WEG DES VERLORENEN SOHNES "NACHGESPIELT" WERDEN

Der Sohn hat vom Vater seinen Erbteil bekommen. Das war sehr viel Geld.

--> Schätzt mal wieviel Cent in diesem großen Glas sind!

Der Sohn hat sein ganzes Geld verspielt und verzockt!

DER hat sein ganzes Geld "zum Fenster rausgeschmissen"

Der Sohn musste schwer arbeiten.....

.....und viel arbeiten.

Der Sohn landete im Schweinestall, es ging ihm sehr schlecht. Er hatte solchen Hunger, dass er kurz davor war im Schweinefutter zu wühlen und davon zu essen.

Der Sohn beschloss zu seinem Vater zurück zu gehen. Das war kein leichter Weg.

Doch der Vater nahm seinen Sohn in den Arm, knuddelte ihn und rief vor lauter Freude:

- WIR FEIERN JETZT EIN FEST!!!

 .............................................................................................

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Christus ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden!!!

Auch in der Kinderkirche erklang am Ostersonntag dieser alte Ostergruß als 46 Kinder und einige Eltern mit uns Kiki-Mitarbeitenden einen schönen Gottesdienst feierten. Wir hörten in Kleingruppen die Ostergeschichte und sangen alte und neue Lieder, begleitet von einem tollen dreiköpfigen Musikteam.....

Nach dem Gottesdienst stürmten alle nach draußen in die Sonne und an die frische Luft.....

Rund ums Paul-Gerhardt-Haus waren für alle Kinder Ostereier und Süßigkeiten versteckt,.....

die eifrig gesucht und auch schnell gefunden wurden!!!

 

 

 

 

 

 


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was macht der Hahn, was macht der Hahn

dort auf dem Kirchturmdach?

            Er dreht sich leis', er dreht sich leis'

dreht sich dem Winde nach

 

Am Sonntag 25. März 2012 fand wieder unser Kinderkirchfrühstück mit Familiengottesdienst statt.

Dank der musikalischen Unterstützung einer exklusiven Kiki-Combo, konnten wir nicht nur die bekannten Lieder singen, sondern auch unser neues Begrüßungslied "Schlabadidado" und unser neues Segenslied "Beschütze uns" fetzig einüben.

 

 

 

Dank der von Pfarrer Zimmermann sehr spannend erzählten Geschichte von Jesus, Petrus und dem Hahn, haben einige Kinder (und sicher auch Erwachsene) erfahren, warum sich auf unsererm Kirchturm ein Wetterhahn dreht, und dass bei Jesus Jede und Jeder Vergebung erfährt und eine zweite Chance bekommt.

Beim interaktiven Anspiel zur "Ballade von Petrus und dem Hahn" konnten ALLE mitmachen!!!

Zum krönenden Abschluss des Gottesdienstes feierten wir noch in einem großen Kreis und in schöner Atmosphäre alle gemeinsam das Abendmahl.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

DAS HIRTELEIN AM KRIPPELEIN.....

und über 40 Kinderkirchkinder in den Rollen von Maria und Josef, Ochs und Esel, unzähligen Hirten, Schafen, Engel und Verkündigungsengel, brachten in einem ganz besonderen Weihnachtsspiel, bei dem auch die Generalprobe und viele Zwischenfälle miterlebt werden konnten, den Besucherinnen und Besuchern von zwei Heiligabend-Gottesdiensten die alte Weihnachtsbotschaft nahe, in neuen - nicht zu vornehmen - Worten, die für alle verständlich sind

Weihnachten findet nicht bei den Reichen statt! Nicht da, wo auf weißen Tischdecken Hähnchenschnitzel in Sahnesoße verspeist werden, sondern bei den Armen und Einsamen

..."Bei mir zum Beispiel..."..."Und bei mir!..."

...UND SO KANN JEDES MENSCHLEIN SEHEN, EIN/E JEDE/R DARF ZUM CHRISTKIND GEHEN !!!

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Generalprobe Krippenspiel

Generalprobe Krippenspiel Sonntag 18. Dezember 2011

© by CVJM Grunbach | Impressum | Datenschutzerklärung | Druckvorschau | generiert in 0.0601 Sek. | zur Mobile-Version