Benutzername
Passwort

CVJM Grunbach e.V.

Unsere Leitsätze

Der CVJM Grunbach möchte einen Lebensraum schaffen in dem man einander und Jesus Christus begegnen kann.

Die Gemeinschaft des CVJM steht allen Menschen zur Teilnahme, Mitgliedschaft und Mitarbeit offen.

Die verschiedenen Gruppen und Angebote wollen einen Rahmen bilden, in dem sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene ausprobieren und entfalten können.

Im CVJM soll die persönliche Wertschätzung unabhängig von Leistungsfähigkeit und Können erfahrbar werden. Dies entspricht dem biblischen Menschenbild und dem Vorbild Jesu Christi.

Das wollen wir mit der Präsenz des christlichen Glaubens in allen Begegnungen, Programmen und Unternehmungen umsetzen.

Grundlage der weltweiten CVJM-Arbeit ist die „Pariser Basis“ von 1855:
„Die Christlichen Vereine Junger Menschen haben den Zweck, solche jungen Menschen miteinander zu verbinden, welche Jesus Christus nach der Heiligen Schrift als ihren Gott und Heiland anerkennen, in ihrem Glauben und Leben seine Jünger sein und gemeinsam danach trachten wollen, das Reich ihres Meisters unter jungen Menschen auszubreiten“.

Wichtige Dokumente im Direktzugriff:

Bankverbindung:

Volksbank Stuttgart eG

IBAN: DE60 6009 0100 0280 2580 03

BIC: VOBADESS

Gottesdienst am Sonntag 21. Oktober

mit allen Mitarbeitenden als Start in die Herbst-/Wintersaison

Ladet ein und kommt gemeinsam

Wir freuen uns auf ganz viele die Mitfeiern

Details zeigt ein Klick auf das Plakat links

Donnerstag 8. November 2018 um 19 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus

"Hoffnung macht kreativ"

Die palästinensische Christin Frau Dr. Sumaya Farhat-Naser lebt in Birzeit/Palästina. Sie studierte in Hamburg Biologie und lehrte an der palästinensichen Universität in Birzeit. Sie engagiert sich seit Jahrzehnten als Friedenspädagogin, besonders mit Frauen & Jugendlichen. Sie erhielt für ihre Arbeit zahlreiche Preise (u.a. Augsburger Friedenspreis, Evangelischer Buchpreis).

Veranstalter ist unser CVJM Treffpunkt Gebet & Ev. Kirchengemeinde Grunbach

Ein Klick auf das Bild links zeigt weitere Details

Es gibt noch Plätze auf der Winterfreizeit 2019

Auch 2019 veranstaltet der CVJM Grunbach wieder eine Winterfreizeit für Familien in Hirschegg im Kleinwalsertal. Im Haus „Bergheimat“, einem umgebauten ehemaligen Bauernhaus, sind wir in einfachen Mehrbettzimmern (mit Stockbetten und Waschbecken, Dusche und WC auf dem Gang) untergebracht. Oberhalb vom Ort direkt im Skigebiet gelegen, ist unsere Hütte ein optimaler Ausgangspunkt für vielfältige Aktivitäten im Schnee. Skifahrer, egal ob Anfänger oder Profi, aber auch Winterwanderer und Schlittenfahrer finden ihre Herausforderung.

Es gibt noch 19 freie Plätze.

Bei Interesse kann unter Dokumente die Ausschreibung mit genauen Infos und die Anmeldung ausgedruckt werden.

Danke für ein wunderbares Pfeifferlesfest!

Schon zum Gottesdienst kamen über 400 Leute. „Das Leben ist Geschenk und Gabe…“, diese Botschaft des Jahreslosungslieds wurde von vielen Beteiligten einprägsam vorgestellt, wozu auch die Begrüßung von Jugendreferent Lars Lehmann, mit Pfr. Uwe Schaal und Dekanin Dr. Juliane Baur, gehörte.

Das Promi-Kistenstapeln (Sieger Bürgermeister Reinhard Molt), sowie die Gedanken von Pfr. Robert Lukascheck und den 12 Darstellern des Pfeifferleskabaretts mit vielen lebensfroh verpackten nachdenklichen Anstößen, verfolgten dann rd. 1000 Leute. Wir freuen uns über diesen tollen Ausdruck der Verbundenheit mit dem CVJM.

Danke, den über 100 Mitwirkenden die das Fest ermöglichten, durch Vor- und Nachbereitungen, Technik, Gottesdienstgestaltung, Musik, Mitarbeit an den Verpflegungsständen incl. Kassen, Spülstation, Spiel-Sport-Bastelangebote und Aufführungen.

Dank an unsere Unterstützer und Lieferanten:

Ev. Kirchengemeinde Grunbach, Weintreff Neue Kelter, Musikverein Harmonie Geradstetten, Volksbank, Jürgen Gaupp und Bernd Rosner (Apfelsaft pressen), Getränke Meissner, Metzgerei Rommel, Bäckerei Weller, Firma Singer (Kuppelzelte), Manuel Kämpf (u.a. Lkw für Kistenstapeln), Paulinenpflege Winnenden (Human Soccer Court), CVJM Beutelsbach (Torwand), Fam. Albrecht Rommel (speziell Niklas) für alle Schwertransporte und alle nicht namentlich genannten Geld- Sach- Kuchen- Arbeitskraft- Material- und Zeitspender/innen.

Über allem gilt Dank unserem Gott, der uns reichlich Kreativität, Kraft, Bewahrung und Sonne für diesen Tag geschenkt hat.

Gottfried Rommel

Der Landesjungenschaftstag am 13.5. – ein Erfolg dank genialer Unterstützung

Wir sind überwältigt von der großen Zahl und dem super engagierten Einsatz der rd. 120 Helfer/innen, als Spielstationen-Entwickler/Betreuende, Versorgungs-Teams in der Halle und auf der Strecke, Streckensicherung, Anpackenden beim Auf- und Abbau in und um die Halle und allen die im Hintergrund zugearbeitet haben. Klasse war auch die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr, dem Jugendmodellbahnclub und dem DRK. Nicht zu vergessen auch Technik & Band aus Beutelsbach sowie Pfarrer Hanns Wolfsberger, dem inspirierenden Prediger im Gottesdienst.

Ganz herzlichen Dank Euch allen, wie auch unseren Lieferanten Metzgerei Thomas Rommel (extra-Dank für super flexiblen Sondereinsatz) und Getränke Meissner (Jürgen Maier), Hofladen Frank, Bäckerei Weller.

Dank auch an unsere Sponsoren (in alphabetischer Reihenfolge):

Allianz-Versicherung (Florian Feirabend), Aupperle, Fritz (REWE), Bay-Logistik, BHS Ingenieurbüro (Michael Haßmann), , Hagenlocher Elektrotechnik, Kreissparkasse, Anke & Werner Müller, Optik Neuwirth, Scireum (Andreas & Michael Haufler), Petra & Dirk Stroloke-Gerhardt, Volksbank

Die Grunbacher Kernteam-Mitglieder, Werner Illg, Matthias Wagner, Manuel Ilg, Christoph Rose, Gottfried Rommel und Steffen Bühring (+ die Leute aus dem Landesjugendwerk und aus Beutelsbach) sind stolz auf Euch. Nur mit Euch allen zusammen, konnten sie dieses Event ermöglichen.

Über allem danken wir Gott für seinen Segen und die Bewahrung an diesem Tag, der, ganz im Sinne des Mottos „Durstlöscher“, ein belebendes und erfüllendes Geschenk für Leib, Seele und Geist war.

Gottfried Rommel

Bericht zur Hauptversammlung 2018

Nach der Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Gottfried Rommel starteten wir mit gemeinsamem Singen, u.a. des Jahreslosungslieds "Quelle des Lebens". Schön zu sehen und spüren, worauf sich dieser Verein gründet! Neben den Formalien soll das Geistige nicht zu kurz kommen. Deshalb gab es gleich zu Beginn einen Impuls von Jürgen Seibold zur Jahreslosung. Sozusagen ein Déjà-vu zur Spätlese, in der Jose auch regelmäßig für die Sportgruppe die Andacht übernommen hat. Fazit: Back to the roots! Zurück zur Quelle. So wie der verlorene Sohn zu seinem Vater zurückkehrt, wo er es immer gut hatte, so sollen auch wir das frische Wasser der lebendigen Quelle Gottes immer wieder aufsuchen. Die Einladung steht!

weiterlesen unter: https://grunbach.de/portal/index.php?id=30&module=1&edit=1298

Neu ab Donnerstag, 11.Januar 2018:

gemischte Jungschar für Jungs und Mädchen der 2.-4. Klasse.

Immer donnerstags von 17.30 Uhr-19.00 Uhr.

Im Winter im Alten Rathaus, im Sommer oft auch auf dem Pfeifferle.

Herzliche Einladung an alle!

Es freut sich das Team der Mitarbeiter und Mitarbeiterin:

Thomas Battermann, Patrick Aurenz, Robin Rommel, Jonas Sigle und Kathrin Rommel

Hast Du Lust dich dem Hauskreis ab 25 anzuschließen?

Ein Klick auf das Bild links bringt die Details

© by CVJM Grunbach | Impressum | Datenschutzerklärung | Druckvorschau | generiert in 0.035 Sek. | zur Mobile-Version