Benutzername
Passwort

CVJM Grunbach e.V.

52. Pfeifferleskick 2017

Auch diesen Sommer wiederholte sich traditionell der Pfeifferleskick des CVJM Grunbach und ging in die 52te Runde. Nach Ursprünglich 14 Anmeldungen konnten zum Turnier zehn Mannschaften bestätigt werden. In zwei Gruppen á fünf Mannschaften sollte somit am 15.07.2017 der Sieger ausgespielt werden. Auch dieses Jahr waren wieder ein neues Team dabei (mit besonderem Namen): "Das Team, das mir persönlich am besten gefällt".  Besonders hat uns gefreut, dass die Mannschaft aus Grunbacher Jungs bestand.

Anhand der Ergebnisse in der Gruppenphase war eine hohe Leistungsdichte zu erkennen.Kantersiege sowie Schießbuden von Mannschaften blieben aus. Somit ging es spannend in die Finals und das Ausspielen der Platzierungen. Beim Spiel um Platz 3 standen sich die Mannschaften Trödeltrupp sowie die Neckartal-Gunners gegenüber. Die jubelnden Sieger des dritten Platzes heißen Neckartal-Gunners. Glückwunsch!

Nun stand das Finale an und es ging darum wer letztendlich die Siegestrophäe in die Höhe strecken darf. Es kam wie es kommen musste und das Traumfinale aus Sicht der CVJM-Grunbach war geboren. Im Endspiel sollten sich niemand geringeres als die Grunbacher Kickers und die Youngkicks gegenüberstehen. Um der Sache gerecht zu werden vergleicht man diese Paarung zurecht mit dem El Clasico aus Spanien. Das Spiel nahm seinen Lauf und die Youngkicks konnten sich in einem hochklassigen Match am Ende „knapp“ durchsetzen. 

51. Pfeifferleskick 2016

Mit feinen Klängen von unserem DJ Matthias starteten wir in den nun 51sten Pfeifferleskick. Dieses Jahr hatten sich zehn Teams aus Nah und Fern gemeldet – darunter wieder einige Neulinge.

Für die Grunbacher Kickers verlief die Vorrunde zunächst vielversprechend. Das erste Spiel gegen das Team „die Hebsacker“ gewannen wir mit 4:0. Padde hatte einen unglaublichen Lauf und versenkte einen nach dem andern. Alle vier Kisten wurden durch ihn gemacht. Im zweiten Spiel gegen den Trödeltrupp hatten beide Mannschaften gute Chancen, wobei die Grunbacher Kickers letztlich im Abschluss konsequenter waren und das Spiel mit 2:0 gewannen. Das folgende Spiel gegen die Youngboys Backnang verloren wir in einem starken Kampf mit 0:1. Mit sechs Punkten waren wir momentan auf einem sicheren 2 Platz. Im letzten Spiel gegen den CVJM Grunbach Handball hätte uns ein Unentschieden gereicht um im Halbfinale zu stehen. Dieses packende Duell unterlagen wir mit 0:1. Beide Teams sparten nicht damit Chancen zu vergeben – es hätten locker fünf Kisten für beide Teams geben können.

 

Im Finale standen die zum ersten Mal gestarteten Kicker vom Team „Move“ den Youngboys Backnang gegenüber. Die Entscheidung viel zwei Sekunden nach dem Anpfiff, als der unplatzierte Schuss von der Spielfeldmitte direkt ins Tor der Youngboys einschlug. Somit ging der erste Platz dieses Jahr an das Team Move aus Göppingen. 

3. Grunbacher Hallenturnier 2016

Auch dieses Jahr durften wir 13 Teams in Grunbach zu unserem Hallenturnier begrüßen. Neben vielen altbekannten Mannschaften starteten zwei Teams der Flüchtlingsunterkunft aus Geradstetten. Mit angereist waren deren Fans, die jede schöne Aktion und jeden Torschuss mit lautstarkem Jubel begleiteten. Wenn die Halle dröhnte, wusste jeder welche Mannschaft auf dem Spielfeld stand.

Für die Grunbacher Kickers war leider nach der Vorrunde schon Schluss. Nach einer spannenden Vorrunde standen sich im Spiel um Platz 3 der CVJM Beutelsbach und die Youngboys Backnang gegenüber. Nach einem hart umkämpften Spiel gewannen die Beutelsbacher zum Schluss mit 4:2. Das Spiel um den ersten Platz sicherten sich die Kicker aus dem CVJM Denkendorf mit einem 4:1 gegen die Youngkicks. 

50. Pfeifferleskick - Jubiläum 2015

Vor einem halben Jahrhundert, im damaligen Ortsjugendring Grunbach entstand die Idee einer Fußball-Ortsmeisterschaft, die von Hermann Rommel, dem damaligen Sportwart des CVJM Grunbach aufgegriffen wurde und mit Hilfe von Freunden aus dem CVJM spontan umgesetzt wurde. Gute Voraussetzungen für das Fußball-Turnier bot das Sport- und Freizeitgelände "Pfeifferle" des CVJM Grunbach, wo es auch heute noch stattfindet. Die ersten Mannschaften der Anfangsjahre entsprangen aus der Feuerwehr, dem Albverein oder der Gemeinde. Mit der Zeit kamen immer mehr Teams auch außerhalb von Remshalden, dieses Jahr sechs Stück.

Aber nun zu diesem Jahr: Bei Temperaturen um die 30 Grad, bedecktem Himmel und einigen Schauern wurde die Vorrunde ausgetragen. Nach den Plazierungsspielen folgte die Ehrung, in der Gottfried Rommel (Vorstand CVJM Grunbach) den Ausrichtern des Pfeifferleskicks der letzten 50 Jahre für deren Engagement und Einsatz dankte. Der Dank galt aber nicht nur ihnen, sondern auch allen weiteren Helferinnen und Helfer, wie Grillmeister, Kuchenbäcker, Balljungen, Turnierleiter, usw., die solch ein Turnier ermöglichen. Highlight des Nachmittags war ein „Oldie-Kick“ mit Spielern der letzten 30 Jahre. Unteranderem mit „Ecki“, der seinen 34sten und wahrscheinlich letzten Einsatz hatte. Das anschließende Spiel um Platz 3 bestritten die Youngkicks gegen die Grunbacher Kickers. Tobi T. schoss für die Youngkicks mit einem spektakulären doppelten Tunnler (Abwehr und Torwart) das 1:0. Dabei blieb es bis zum Schluss - die Grunbacher Kickers freuen sich über einen guten 4. Platz. In einem hitzigen Finale traten Young Boys Backnang gegen Inferno Waiblingen an. Über viele Minuten waren beide Teams gleich auf und leisteten sich einen harten Kampf um den Titel. Gegen Ende gelang es Inferno Waiblingen ihren Stürmer gut in Position zu Bringen um das erste Tor zu erzielen. Jetzt versuchten die Young Boys Backnang alles nach vorne zu werfen, was ihnen zum Schluss noch einen Gegentreffer  zum 2:0 einbrachte. 

Sand-Aktion auf dem Pfeifferle

Auch wenn der Sand-Hügel auf dem Bild nicht riesig aussieht – es waren zwölf Tonnen Sand, die von den Youngkicks und Grunbacher Kickers auf dem Rasen des Pfeifferles verteilt wurden. Sinn und Zweck des Ganzen war es, die Unebenheiten und Stolperfallen etwas auszugleichen.

Wir gingen wie folgt vor: Als erstes schaufelten wir den Sand auf den Anhänger. Dann fuhr Mané im Kreis über den Platz und wir ließen den Sand vom Anhänger rieseln. Im Anschluss daran mussten wir den Sand nur noch in den Rasen einarbeiten. Fertig!

Unser Dank geht an Steffen, der alles organisiert hat und an Mané, der mit seinem Schlepper die Runden gedreht hat! 

2. Grunbacher Hallenturnier 2015

Wir starteten dieses Jahr mit zwei Teams, da wir zum genügend Kicker hatten. Unser erstes Team war in der stärkeren Gruppe und waren nach der Gruppenphase auf dem letzten Platz. Mit dem zweiten Team beendeten wir die Gruppenphase auf einem guten dritten Platz. Im Spiel um Platz 5 unterlagen wir den Jungs des CVJM Korntals und sicherten uns einen guten 6. Platz.

 

Alles in allem war es ein faires und spannendes Turnier! 

49. Pfeifferleskick 2014

Auch dieses Jahr konnten wir mit 10 Teams an den Start gehen. Bei perfekten Bedingungen - 20 Grad und mäßiger Sonne starteten wir auf dem Pfeifferle. Neben altbekannten Teams traten dieses Jahr gleich drei Neulinge an: FC Grottenkick, Newtown Streetboys und die EC Dagersheim. Letztere spielten souverän bis zum Schluss und sicherten sich in einem spannenden Finale gegen die Remstalbomber den ersten Platz. Herzliche Glückwünsche!

Nach der Vorrunde standen wir im Spiel um Platz 9 der 1.Sk.Lation gegenüber und unterlagen.

 

 

Grunbacher Hallenfußballturnier 2014

Am Sonntag den 26. Januar 2014 fand es statt: Das erste Hallenfußballturnier in der Janhalle mit 16 Teams aus dem Raum Stuttgart. Organisiert und durchgeführt wurde es von den beiden  Grunbacher CVJM-Fußballteams  „Youngkicks“ und „Grunbacher Kickers“. Eingeladen wurden alle Fußballteams aus der Eichenkreuz-Staffel sowie Hobbymannschaften aus Nah und Fern. Besonderes Highlight war der Auftritt der Ropeskipping-Mädels aus dem SV Remshalden. Eine siebenminütige Show mit Musik, Action und viel Energie begeisterte die Menge. Zurück zum Fußball. Nach einer spannenden Gruppenphase standen die Ergebnisse fest. Die Youngkicks hatten nach einem sensationellen 4:0 Sieg im ersten Spiel weniger Glück und konnten sich nicht für das Halbfinale qualifizieren. Für die Grunbacher Kickers lief es zunächst nicht rund. Im entscheidenden Spiel gegen den CVJM Beutelsbach konnte mit einem knappen 1:0 Sieg der Einzug ins Halbfinale gesichert werden. Im Spiel um Platz drei mussten die Grunbacher Kickers sich geschlagen geben und landeten auf einem guten vierten Platz.

Wir freuen uns schon jetzt auf das Turnier im nächsten Jahr!

Grunbacher Kickers

Jahresrückblick 2013

Sport war und ist im CVJM schon immer groß geschrieben.Handball, Volleyball und viele andere Angebote des CVJM Grunbach geben jedem, egal ob jung oder alt, die Möglichkeit, sportlich aktiv zu werden.Das Angebot scheint groß, wo aber ist im Repertoire das „runden Leder“, bestehend aus zahlreichen Fünf- und Sechsecken? In den letzten Jahren stellten sich einige Fußball-Interessenten immer wieder diese Frage.

Anfang des Jahres sickerte durch, dass am Freitagabend ein Zeitfenster von einer Stunde in der Hallenbelegung der EHR-Sporthalle noch unbelegt war. Kann das sein? Definitiv JA! Seitdem fand sich eine feste Truppe zusammen, die gemeinsam zum Start in das Wochenende um das „runde Leder“ kämpft und das freie Stündlein mit Enthusiasmus und Freude nutzt.

Hin und wieder kommt es zu Wortgefechten, wenn das Runde auf Alu trifft oder ein ‚stehendes Bein‘ übersehen wird. Zuschauer sollten sich in der 25-Meter-Halle in Acht nehmen, denn es geht „heiß her“, wenn die Vollblutfußballer mit Hochgeschwindigkeit aufeinandertreffen und ihr Ballgeschick trainieren.Mittlerweile besteht der Trupp in der Spitze aus 17 Kickern im Alter von 20-28 Jahren, was teilweise für Schwierigkeiten sorgt, da die Halle für diese Kadergröße nicht ausgelegt ist. Ob man in Zukunft ersatzweise in die Jahnhalle ausweichen kann ist fraglich - toll wäre es jedoch!

Im Rahmen des diesjährigen Pfeifferleskicks konnte die Mannschaft ihren ersten Erfolg mit einer starken Leistung einfahren (4.Platz). Klar, dass eine solche Truppe einen Namen braucht, der auch schnell gefunden war: Grunbacher Kickers! Ab November werden wir erstmals an der Hallenrunde der Eichenkreuzliga teilnehmen. Damit repräsentieren wir neben unseren Hand- und Volleyballern als weiteres Team den CVJM Grunbach im offiziellen Eichenkreuzsport.

Unser Dank geht zum einen an Gottfried Rommel, der sich umgehend um unseren Wunsch gekümmert hat, eine Fußball-Gruppe zu gründen. Und zum anderen danken wir den Schmetterlingen (die Volleyballer), die uns eine viertel Stunde ihrer eigenen Trainingszeit abgegeben haben!

Wir sind stolz, ein neuer Teil der Abteilung „Sport“ zu sein und zugleich gespannt, wie sich diese junge, dynamische Gruppe entwickeln wird.

Für die Grunbacher Kickers

Julian Ilg

© by CVJM Grunbach | Impressum | Datenschutzerklärung | Druckvorschau | generiert in 0.017 Sek. | zur Mobile-Version